Öffnungszeiten

Mo-Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Telefon

036623 21730

Gebäudeabdichtung

Trockenlegung vom Fachmann

Einige Unternehmen versuchen aufsteigende, also Kapillarfeuchte, durch Injektion von Epoxidharzen oder gar Polyurethanschäumen zu verhindern. Da diese Harze für den größten Anteil der Mörtel- und Materialporen zu dickflüssig sind, ist diese Methode ungeeignet. Die genannten Harze, vor allen Dingen die Epoxidharze, eignen sich jedoch für Riss- und Hohlraumverpressungen wie unter Punkt „Druckwasser“ beschrieben. Den Einsatz dieser Harze zur Erstellung von Kapillarsperren zeigt das fehlende Fachwissen des Anwenders.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzhinweise